Filmtipp: „Let’s make money“

Neuer Film von Wagenhofer zeigt Konsequenzen unserer Geldgier auf.

http://www.letsmakemoney.at/

-------------------------

Die meisten von uns wissen nicht, wo ihr Geld ist. Sicher ist nur, dass es sich nicht bei der Bank befindet, der wir es zur Verwahrung anvertraut haben. Die Bank hat es in den Kreislauf des globalen Geldmarkts eingespeist.

Sobald wir ein Konto eröffnen…
Nach „We feed the world“ folgt Erwin Wagenhofer in seinem neuen Dokumentarfilm „Let’s make money“ der Spur des Geldes im weltweiten Finanzsystem und zeigt Konsequenzen unserer Geldgier auf. Denn sobald wir ein Konto eröffnen, klinken wir uns in die weltweiten Finanzmärkte ein – ob wir wollen oder nicht. Die Bank speist unser Guthaben in den globalen Geldkreislauf ein. Möglicherweise verborgen Banken, Versicherer oder Pensionsfonds unser Geld auch an einen SpekulantInnen. Wir Kunden wissen es nicht. Wo unser Schuldner lebt und was er tut, um uns die Zinsen zu bezahlen, bleibt im Verborgenen.

Wir erleben keine Finanzkrise, sondern…
„Let’s make money“ folgt dem Weg unseres Geldes, dorthin wo spanische Bauarbeiter, afrikanische Bauern oder indische Arbeiter unser Geld vermehren und selbst arm bleiben. Der Film zeigt uns die gefeierten Fondsmanager, die das Geld ihrer Kunden jeden Tag aufs neue anlegen. Zu sehen sind Unternehmer, die zum Wohle ihrer Aktionäre ein fremdes Land abgrasen solange die Löhne und Steuern niedrig und die Umwelt egal ist. Der Film zeigt uns die allgegenwärtige Gier und die damit verbundene Zerstörung, die mit unserem Geld stattfindet. Wir erleben keine Finanzkrise, sondern eine Gesellschaftskrise – die wir mit unserem Geld beeinflussen können.

Kinostart & mehr Infos
„Let’s make money“ startet in den Kinos ab 31. Oktober 2008. Alle Infos finden Interessierte auf der Website zum Film. Unser nebenstehender Link führt direkt dort hin.
Quelle: http://www.gmtn.at

Advertisements

2 Antworten zu “Filmtipp: „Let’s make money“

  1. Gerhard Treiber

    Wäre es nicht eine gute Idee, sich den Film gemeinsam unter dem Programmpunkt Volkswirtschaft anzusehen? Das Ganze könnte doch als Bonusabend gewertet werden?

  2. Gute Idee; werde ich im Team besprechen und über unsere internen Kanäle Bescheid geben.

    Danke für deinen Beitrag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s