Ein Tag ohne Einwander/-innen

Mittwoch, 3. März 2010, 19 Uhr, Wirtschaftsmuseum, 5., Vogelsanggasse 36

In Frankreich sollen Einwander/-innen am 1. März 2010 einen Tag die Arbeit und jeglichen Konsum verweigern. Wie sieht so ein Tag aus? Was wäre, wenn dies in Österreich geschehen würde? Sandra Frauenberger, Stadträtin für Integration in Wien und Helmut Schüller, katholischer Pfarrer und Universitäts- und Studentenseelsorger, zeigen, wie wichtig Einwander/-innen für unsere Gesellschaft sind.

 www.wirtschaftsmuseum.at

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s