Petition: ÖGB erhöht Druck für eine Steuer auf Finanztransaktionen

(GO-News/ÖGB) Anfang März haben hunderttausende Bürgerinnen und Bürger ihre Abgeordneten im Europäischen Parlament erfolgreich dazu aufgefordert, für die Einführung einer Steuer auf Finanztransaktionen zu stimmen. Bis 19. April läuft nun die Konsultation der Europäischen Kommission über diesen Antrag. Dabei können Institutionen sowie jede Bürgerin und jeder Bürger ihre Stellungnahmen einbringen. Jetzt gilt es, auch die Europäische Kommission zu überzeugen. Denn die steht bisher auf der Bremse. Unterstützen Sie die Online-Petition! Machen Sie der EU-Kommission deutlich, dass das Wohl und der Wille der Bürgerinnen und Bürger wichtiger ist als die Interessen der Finanzlobby. ÖGB und AK haben dazu erneut eine Online-Petition für die Finanztransaktionssteuer gestartet. Auf www.financialtransactiontax.eu  können alle BürgerInnen der EU eine E-Mail mit der Forderung nach Einführung der Finanztransaktionssteuer an EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso, an Steuerkommissar Algirdas Semeta und an die/den KommissarIn ihres Landes schicken. Was bringt die Spekulantensteuer? Diese Steuer würde sicherstellen, dass nicht nur die ArbeitnehmerInnen die Zeche für die Krise zahlen, sondern auch jene, die diese wesentlich mitverursacht haben, nämlich die Spekulanten. Schon bei einem Steuersatz von einem Promille könnte eine europaweite Finanztransaktionssteuer rund 250 Milliarden Euro bringen – das Doppelte des EU-Budgets. Bei diesem Steuersatz wäre die Steuer für die BürgerInnen und die Realwirtschaft kaum wahrnehmbar, ein gutes Sozial- und Bildungssystem könnte finanziert werden. > Unterstützen Sie hier die Online-Petition!  http://www.financialtransactiontax.eu/de/petition

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s